Generalhaus (Stellungnahmen)
Pressekommuniqué zur Tagung in Albano (2011) PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 07. Oktober 2011 um 21:18 Uhr

Kommuniqué des Generalhauses der Priesterbruderschaft St. Pius X.

Am 7. Oktober 2011 fand eine Versammlung der Oberen der Priesterbruderschaft St. Pius X. in Albano (Italien) statt. Der Generalobere, S.E. Bischof Bernard Fellay, legte den Inhalt der „doktrinellen Präambel“ dar, welche ihm der Präfekt der Glaubenskongregation, William Kardinal Levada, anlässlich des Treffens am 14. September 2011 im Vatikan übergeben hat.

Weiterlesen...
 
Gebetsaufruf des Generalhauses PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 06. Oktober 2011 um 14:30 Uhr

altPressekommuniqué des Generalhauses der
Priesterbruderschaft St. Pius X.

Zu verlesen in allen Kirchen und Kapellen
am 7. Oktober und am Sonntag, dem 9. Oktober

Weiterlesen...
 
Pressekommuniqué des Vatikans PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 14. September 2011 um 17:15 Uhr

Pressekommuniqué des vatikanischen Presseamtes – Das Treffen der Glaubenskongregation und der Priesterbruderschaft St. Pius X. am 14. 09. 2011:

Am 14. September 2011 fand am Sitz der Kongregation für die Glaubenslehre ein Treffen statt zwischen Seiner Eminenz  William Kardinal Levada, Präfekt dieser Kongregation und Präsident der päpstlichen Kommission Ecclesia Dei, Seiner Exzellenz Msgr. Luis Ladaria S.J., Sekretär dieser Kongregation, und Msgr Guido Pozzo, Sekretär der päpstlichen Kommission Ecclesia Dei, mit Seiner Exzellenz Bischof Bernard Fellay, Generaloberer der Priesterbruderschaft St. Pius X., und den Patres Niklaus Pfluger und Alain-Marc Nély, Generalassistenten der Bruderschaft.

Weiterlesen...
 
Stellungnahme des Generalhauses PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 07. Dezember 2010 um 10:33 Uhr

Stellungnahme des Generalhauses der Priesterbruderschaft St. Pius X. zu den Äußerungen Benedikts XVI. über den Kondomgebrauch

In einem als Buch herausgegebenen Interview mit dem Titel Licht der Welt (erschienen auf Deutsch und Italienisch am 23. November 2010; auf Französisch und Englisch soll das Buch am 3. Dezember erscheinen) gestattet Benedikt XVI. zum ersten Mal den Gebrauch des Kondoms „im einen oder anderen Fall“, „in der Absicht, Ansteckungsgefahr [durch das Aidsvirus, A. d. R.] zu verringern“. Diese irrigen Äußerungen verlangen eine Klar- und Richtigstellung, denn ihre katastrophalen Auswirkungen – eine Medienkampagne hat nicht versäumt, sie auszuschlachten – verursachen Anstoß und Verwirrung bei den Gläubigen.

Weiterlesen...
 
Pressemitteilung des Generalhauses PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 20. November 2010 um 21:05 Uhr

Pressekommuniqué des Generalhauses

Der Generalobere Bischof Bernard Fellay hat durch die Presse erfahren, dass Bischof Richard Williamson sich entschieden hat, seinen Rechtsanwalt zehn Tage vor dem Prozess aus seinem Amt zu entlassen, um sich von einem Anwalt verteidigen zu lassen, der offen Verbindungen zur neo-nazistischen Bewegung in Deutschland und ähnlichen Gruppierungen unterhält.

Weiterlesen...
 
Stellungnahme des Generalhauses zu den Gesprächen mit Rom PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 15. Oktober 2009 um 14:36 Uhr

Pressemitteilung des Generalhauses

Bischof Bernard Fellay hat für die theologischen Gespräche mit der Glaubenskongregation folgende Vertreter der Priesterbruderschaft St. Pius X. ernannt:
Bischof Alfonso de Galarreta, Direktor des Seminars Nuestra Señora Corredentora in La Reja (Argentinien), Pater Benoît de Jorna, Direktor des internationalen Seminars St. Pius X. in Ecône (Schweiz), Pater Jean-Michel Gleize, Professor im Seminar in Ecône, und Pater Patrick de La Rocque, Prior des Priorates Saint-Louis in Nantes (Frankreich).

Bischof de Galarreta war schon intern Vorsitzender der Kommission der Bruderschaft, die seit April 2009 den Auftrag hatte, diese Gespräche vorzubereiten.

Die Sitzungen beginnen in der zweiten Oktoberhälfte und erfordern die notwendige Diskretion, um über die anstehenden doktrinalen Fragen ungestört diskutieren zu können.

Menzingen, den 15. Oktober 2009

 
Antwort des Generaloberen, S. E. Bernard Fellay, auf den Papstbrief vom 10. März 2009 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 10. März 2009 um 01:00 Uhr
Auf dici.org lesen...
 
Kommuniqué des Generaloberen der Priesterbruderschaft St. Pius X. Bischof Bernard Fellay zu Bischof Williamson. PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 27. Januar 2009 um 10:00 Uhr

Pressemitteilung zur Aufhebung der Exkommunikation (frz.)

Brief an die Gläubigen (engl.)

Wir haben von einem Interview Kenntnis erlangt, das Bischof Richard Williamson, der ein Mitglied unserer Bruderschaft ist, dem schwedischen Fernsehen gab. In diesem Interview äußert er sich auch zu historischen Fragen, insbesondere zum Judenmord der Nationalsozialisten. Es ist offensichtlich, daß ein Bischof nur zu Fragen des Glaubens und der Moral mit religiöser Autorität sprechen kann. Unsere Bruderschaft beansprucht keinerlei Autorität über historische oder andere säkulare Fragen. Die Mission der Priesterbruderschaft ist die Verbreitung und Wiederherstellung der authentischen katholischen Lehre, wie sie in den Dogmen niedergelegt ist. Dafür sind wir weltweit bekannt, akzeptiert und geschätzt. Wir sehen mit großer Sorge, wie die Überschreitung dieses Auftrages durch unser Mitglied unserer religiösen Mission schweren Schaden zufügt. Wir bitten den Heiligen Vater und alle Menschen guten Willens um Entschuldigung für den dadurch hervorgerufenen Ärger. Dabei muss klar sein, dass diese Äußerungen in keiner Weise die Haltung unserer Gemeinschaft wiedergeben. Deshalb habe ich Bischof Williamson bis auf weiteres jedwede öffentliche Stellungnahme zu politischen oder historischen Fragen untersagt.

Die ständig vorgebrachten Anklagen gegen unsere Bruderschaft dienen offenkundig auch dem Zweck, unsere Mission zu diskreditieren. Das werden wir nicht zulassen, sondern fortfahren, die katholische Lehre zu verkünden und die Sakramente in ihrer altehrwürdigen Form zu spenden.

Menzingen, den 27. Januar 2009


Bischof + Bernard Fellay
Generaloberer

 
Brief an die Freunde und Wohltäter Nummer 72 (April 2008) PDF Drucken E-Mail
Montag, den 14. April 2008 um 01:00 Uhr

Liebe Freunde und Wohltäter,

Das Motu proprio Summorum Ponitificum, welches anerkannt hat, daß die tridentinische Messe nie abgeschafft worden ist, wirft eine Reihe von Fragen auf, was die zukünftigen Beziehungen der Bruderschaft St. Pius X. zu Rom anbetrifft. Mehrere Personen in den konservativen Kreisen und in Rom selbst haben sich mit dem Argument zu Wort gemeldet, für unsere Gemeinschaft bleibe nur ein einziges zu tun, nämlich „ein Abkommen mit Rom zu unterschreiben“, nachdem der Oberste Hirte einen Akt von so großer Weitherzigkeit gesetzt habe, der zugleich als offenkundiges Zeichen des guten Willens uns gegenüber angesehen werden müsse. Unglücklicherweise haben sich einiger unserer Freunde durch dieses Spiel der Illusionen täuschen lassen.

Weiterlesen...
 
Brief an die Freunde und Wohltäter Nummer 71 (Allerheiligen 2007) PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 01. November 2007 um 01:00 Uhr

Liebe Freunde und Wohltäter,

die überlieferte Messe ist nie abgeschafft worden. Welche Freude, liebe Gläubige, hat unser Herz bei der Ankündigung des Motu proprio von Benedikt XVI. am 7. Juli erfüllt. Wir sehen darin eine Antwort des Himmels auf unseren Rosenkranz-Kreuzzug - nicht nur in der einfachen Tatsache der Veröffentlichung des Motu proprio, sondern vor allem wegen der Weite der Öffnung der überlieferten Liturgie gegenüber, die man darin findet. In der Tat ist nicht nur das Missale allein als Kirchengesetz erklärt worden, sondern auch die anderen liturgischen Bücher. Es versteht sich von selbst: Wenn die Messe nicht abgeschafft worden ist, dann hat sie ihre Rechte bewahrt.

Weiterlesen...
 
«StartZurück123WeiterEnde»

Seite 2 von 3
 
Brief an die Freunde und Wohltäter Nr. 82

 
Erklärung des Generaloberen Bischof Fellay über die neue Pastoral der Ehe gemäß Kardinal Walter Kasper

 
Mitteilungsblatt

Gerne senden wir Ihnen das monatliche Informationsblatt der Priesterbruderschaft.

Button MB 2

 
Häufig gestellte Fragen

Meistgestellte Fragen

Stellenangebot Erzieherin/Betreuerin (St.-Theresien-Gymnasium)

intro st theresien

 
Brief an die Freunde und Wohltäter - neuer Rosenkranzkreuzzug

mgr fellay lab81

 
Offizielle Erklärung der Bischöfe der Bruderschaft

b weihen intro

 
Die katholischen Jugend der Tradition

tumbnail

 
Video von der Kirchweihe in Berlin (14 min)

kirchweihe berlin

 
Europäische Bürgerinitiative zum Schutz des Lebens

eu initiative

 
Spenden

Helfen Sie mit!
Ihre Spende zählt!

 
Ein Tag im Kloster

schwestern video

 
Aus der Reihe Humor...

 
Helfen Sie dem Theresiengymnasium!

alt

 
Lesen Sie das...

 
Zusammenfassung

Wofür steht die Priesterbruderschaft St. Pius X.?